Technische Universität Kaiserslautern
Dekanat Fachbereich Bauingenieurwesen
Paul-Ehrlich-Straße 14, Zimmer 501
67663 Kaiserslautern
0631 205-3030

bauingenieurwesen@uni-kl.de
http://www.bauing.uni-kl.de

Genaue Bezeichnung des Studienganges:

  • Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen
  • Masterstudiengang "Bauingenieurwesen – Konstruktiver Ingenieurbau"
  • Masterstudiengang "Bauingenieurwesen – Infrastruktur Wasser und Mobilität"
  • Bachelorstudiengang Facility Management
  • Masterstudiengang Facility Management
  • Lehramt an berufsbildenden Schulen: Bautechnik, Holztechnik (BA/MA)
  • Masterstudiengang "Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik" (Fernstudiengang)

Besondere Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

Die 15 Professuren des Fachbereichs Bauingenieurwesen decken die gesamt Bandbreite des Bauwesens und des Facility Managements in Lehre und Forschung ab und ermöglichen im Studium eine breite Auswahl an Vertiefungsmöglichkeiten. Schwerpunktmäßig decken sie folgende Forschungsbereiche ab:

  • Baubetrieb und Bauwirtschaft: Organisation der Bauausführung, Bauverfahren, Leitungstiefbau, Tunnelbau, Baukostenkalkulation
  • Baukonstruktion und Fertigteilbau: materialübergreifende effiziente Konstruktions- und Bauweisen, Werkstoffkombinationen und multifunktionale Bauteile unter Beachtung der Verbindungstechnik und energetischer Fragestellungen
  • Baulicher Brandschutz: brandschutztechnische Weiterentwicklung von Baustoffen, Bauteilen und Systemen, numerische Brandsimulation
  • Bauphysik / Energetische Gebäudeoptimierung: Thermische Behaglichkeit, Bauphysikalische Simulation und Modellierung, Energieoptimiertes Bauen, Schallschutz/ Bauakustik, Feuchteschutz, Nachhaltiges Bauen
  • Bodenmechanik und Grundbau: Gründung von Bauwerken, Sicherung von Baugruben und Böschungen, Modellierung des Stoffverhaltens von Geomaterialien
  • Facility Management und Technische Gebäudeausrüstung: Organisation sämtlicher Leistungen im Lebenszyklus von Gebäuden, Flächen, Infrastruktur- und Produktionsanlagen, Untersuchung innovativer Technologien aus dem Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung im Hinblick auf Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Nutzerfreundlichkeit (Living Lab), Licht und Fassade, Gebäudebetrieb und –automation
  • Immobilienökonomie: Instrumente und Konzepte für smartes Bauen und Betreiben von Quartieren, Gebäuden und Anlagen: Lean Construction/Management, Qualitätsmanagement, Gebäudedokumentation und nachhaltige Bestandsentwicklung durch Umbau, Modernisierung oder Sanierung, Operationalisierung von Lebenszykluskosten und Performance von Gebäuden (Kalkulation, Simulation, Dokumentation, Due Diligence), Investmentmanagement: wirksame Anreizsysteme und Aspekte des Risikomanagements
  • Massivbau und Baukonstruktion mit der Juniorprofessur „Experimenteller Massivbau“: Leicht Bauen mit Beton, Forschungszentrum (CM)²: Computational Mathematical Modelling, HiPerCon – High Performance Composite Constructions, Konstruieren mit Hochleistungsbetonen, DFG-Graduiertenkolleg 1932 - Entwicklung, Umsetzung und Validierung neuer stochastischer Modelle, Algorithmen und Methoden zur Anwendung in den Ingenieurwissenschaften
  • Ressourceneffiziente Abwasserbehandlung (Stiftungsprofessur): konzeptionelle, verfahrenstechnische und prozessbezogene Ansätze zur Rückgewinnung von Abwasserinhaltsstoffen und Nutzung des Energiegehaltes von kommunalem und gewerblich-industriellem Abwasser sowie die Prozessoptimierung aerober und anaerober Verfahren bei der Stoffstromtrennung und Klärschlammbehandlung
  • Siedlungswasserwirtschaft und Abfallwirtschaft: Siedlungsentwässerung, Abwasserbehandlung, Integrale Ansätze in der Abwasserentsorgung, Abfallwirtschaft, Energetische Optimierung von abwassertechnischen Anlagen
  • Stahlbau:    Bemessung: Querkrafttragfähigkeit von Verbunddecken, Leicht Bauen: Innovative Hybridkonstruktionen mit Hochleistungswerkstoffen, Stahlverbundbau: Neuartige Verbundmittel, Neuartige Fügetechniken im Stahlverbundbau
  • Statik und Dynamik der Tragwerke: statische und dynamische Strukturanalyse, Erdbebeningenieurwesen, Baudynamik (inkl. experimentelle Baudynamik), probabilistische Untersuchungen und Analysen und innovativen Materialien und Tragstrukturen
  • Wasserbau und Wasserwirtschaft: Hochwasserrisikomanagement, Bauvorsorge, naturnaher Wasserbau, Gewässerökologie
  • Werkstoffe im Bauwesen: Werkstoffkunde, Hochleistungsbetone, Rheologie zementgebundener Suspensionen, Analyse von Bauschäden, Schutz und Instandsetzung, Umweltverträglichkeit von Baustoffen
  • Verkehrswesen: Verkehrs- und Mobilitätskonzepte, Mobilitätsmanagement, Öffentlicher Personennahverkehr, Planung, Bau und Betrieb von Straßen und Eisenbahnen

Besonderes:
Ein Studienbeginn in den Studiengängen des Studienfachs Bauingenieurwesen ist sowohl im Sommersemester als auch im Wintersemester möglich. Die Studiengänge des Studienfachs „Facility Management“ sind bundesweit das einzige universitäre Studienangebot in diesem Bereich.

Informationsmaterial

Kein Flashplayer?

Get Adobe Flash player

Der Bauingenieur auf:

Youtube